02Provokant, rasant und höchst eigenwillig ist dieses Quartett um den New Yorker Trompeter Steven Bernstein, in dem alles zusammengewürfelt wird, was die Amerikanische Musik zu bieten hat. Bernstein selbst hat im Laufe seiner Karriere mit so unterschiedlichen Musikern wie Lou Reed, Rufus Wainwright und Aretha Franklin gearbeitet und Filmmusik für Robert Altman komponiert. Dementsprechend wild ist auch der Stilmix auf der Bühne. Post-moderne Walzer gehen auf in dubbigen Free Jazz mit Grenzen zwischen traditionellen Spielformen und purer Experimentierfreude. Auf ihrer Jubiläumstour re-interpretieren Sexmob Klassiker fernab aller Genregrenzen auf extrem unkonventionelle Weise, von Ellington und den Rolling Stones über Fellini bis hin zu James Bond.

 

Steven Bernstein, trumpet
Briggan Krauss, alto sax
Tony Scherr, bass
Kenny Wollesen, drums

 

Steven Bernstein – Sexmob 20th anniversary tour
Dienstag, 24. Mai 2016
Konzertsaal