Reconstructing Song

18_septemberReconstructing Song

Herzlich willkommen auf der westlichen Landkarte des Pop, Naher Osten! Nach dem Durchbruch von Omar Souleyman macht ägyptischer Electro Chaabi die Runde: Aufregende, rohe, mit einfachsten Mitteln produzierte zeitgenössische Tanzmusik. Und es gibt natürlich Musiker, die sich von der Energie dieser Musik angezogen fühlen und gleichzeitig die feine Klinge schwingen – wie der Kairoer Elektroniker Maurice Louca. Auf seinem aktuellen Album Benhayyi Al-Baghbaghan / Salute the Parrot, das sich auf mehreren Jahresbestenlisten wiederfand, entwickelt der Ägypter eine vielstimmig impressionistische und dennoch kohärente Musik, sprühend vor Elektrizität und Sehnsucht, Enge, Chaos und Aufbruch.
Im Stadtgarten stellt Maurice Louca sein neues Live-Set mit Bashar Farran (Bass) und Schlagzeuger Thomasso Capellato vor.

Maurice Louca (+ Support tba)

Freitag, 18. September 2015
Stadtgarten Köln, Saal
Beginn: 22 Uhr
Eintritt: VVK 10 € / AK 13 €

The Grand Piano

04_septemberThe Grand Piano

Als 1986 der Konzertsaal im Stadtgarten eröffnet wurde, musterte der WDR gerade einen alten Steinway A-Flügel aus, den wir damals für einen symbolischen Betrag erwerben konnten. Dieser Flügel hat uns lange gute Dienste geleistet bis wir ihn vor zwei Jahren mit der finanziellen Unterstützung der Landesregierung wieder in den Neuzustand versetzen lassen konnten. Seitdem feiern wir am 4. September, dem Geburtstag des Stadtgartens, die „Wiedergeburt“ unseres Flügels und die Eröffnung der Herbstsaison mit einem Konzert, bei dem ausschließlich Solo-Pianisten den Abend gestalten. In diesem Jahr haben wir mit Johanna Borchert aus Berlin, Laia Genc aus Köln, Alexander Hawkins aus London und Havard Wiik aus Oslo vier sehr unterschiedliche Pianist_innen eingeladen, die/der jede ihre sehr persönliche Art besitzt, sich der Herausforderung eines Solo-Konzertes zu stellen.

The Grand Piano mit
Johanna Borchert
Laia Genc
Alexander Hawkins
und Havard Wiik

Freitag, 04. September 2015

Stadtgarten Köln, Saal
Einlass: 20 Uhr

Beginn: 20.30 Uhr
Eintritt frei

 

KLAENG #3

02_septemberSeit Anfang 2015 kuratiert das Klaeng Jazzkollektiv Köln seine eigene Reihe im Stadtgarten. Viermal im Jahr treffen Musiker aus Köln und ganz Europa aufeinander. Nachdem in der letzten Ausgabe internationale Künstler aus Italien, Österreich, Dänemark und Deutschland zu Gast waren, widmet sich Klaeng#3 Musikern aus NRW, und steht ganz im Zeichen des Saxophons.
Die junge Altistin Theresia Philipp und ihr international umtriebiges Trio pollon, durch zahlreiche Preise geehrt, mischt ohne Scheu vor Genregrenzen Eigenkompositionen mit Standards. Der Dortmunder Tenorsaxophonist Matthias Nadolny zählt zu den festen Größen der deutschen Jazzszene und wird von seinem Quartett begleitet, das sich aus Henning Berg an der Posaune, Matthias Nowak am Kontrabass und Peter Weiss am Schlagzeug zusammensetzt.

Pollon / Matthias Nadolny

Mittwoch, 02. September 2015

Stadtgarten Köln, Saal
Einlass: 20 Uhr
Beginn: 20.30 Uhr
VVK: 12,00 €
AK: 15/12 €

Broken Sound

01_septemberTo Live And Shave In L.A. sind eine Legende, die seit den frühen 1990 Jahren bis hin zu ihrem vorläufigen Ende 2007 eine Spur der Verwüstung im U.S.-amerikanischen Underground hinterließ. Noise, Metal, Musique Concrète, Fluxus, Punk – um stilistische Grenzen scherten sich Tom Smith, Rat Bastard, Balazs Pandi und Lucas Abela nie. Es wird laut, abenteuerlich und unvergesslich!
Carl Stone hat bei Morton Subotnick studiert und komponiert seit den frühen 1970er Jahren elektro-akustische und elektronische Musik. Die Liste seiner Veröffentlichungen und Zusammenarbeiten (u. a. Otomo Yoshihide, Alfred Harth) ist lang, seine Musik kurzweilig, herausfordernd und immer wieder neu.

To Live And Shave In L.A. / Carl Stone

Dienstag, 01. September 2015
Stadtgarten Köln, Saal
Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: VVK 10 € / AK 12 €